Der Lechweg 2023
sportlich + Komfort
von der Quelle bei Lech nach Füssen
Wandern ohne Gepäck (9 Tage)
Film: Der Lechweg
 
 
"Wandern ohne Gepäck"
auf dem Lechweg von Lech am Arlberg nach Füssen.
Rund 125 km Wandervergnügen erwarten Sie auf dem ersten Fernwanderweg mit Europazertifikat.
Auf gemütlichen Strecken am Lech und moderaten Panoramawegen an den Talhängen geht es in 7 Etappen von der Quelle durch eine der letzten Wildflusslandschaften Europas bis zum Lechfall bei Füssen. Im Angesicht der hohen Berge werden tiefe Schluchten, prächtige Wasserfälle und schmucke Dörfer entdeckt.
Gastliche Häuser mit regionaler Küche und kulturelle Angebote laden zum Verweilen und Genießen ein. Hier die Daten: Länge:  123,7 km, Höhenmeter: ↑ 4.320 m, ↓ 5.390 m, mehr Information hier
 
 
 
Termine frei wählbar
Anreise vom 25.06.2023 bis 25.09.2023, Saisonende  

Buchung Anreise Freitag oder Samstag nur mit Zusatznacht in Füssen

Wir bieten Ihnen nahezu die gleichen Häuser wie z.B. Eurohike an, allerdings zu einem günstigeren Preis.

Leistungen:
8 Übernachtungen in 3* und 4* Sternehäuser, Pensionen, Zimmer mit Dusche/Bad und WC
Frühstück bzw. Frühstücksbuffet
Ortstaxe
1 x Halbpension in Lechleiten
Gepäcktransport zum Tagesziel, ein Gepäckstück pro Person, maximal 20 kg, weitere Gepäckstücke auf Anfrage  
kostenloser Wanderbus zwischen Lech und Reutte
1 Wanderbuch "Lechweg" pro Zimmer
 Lechweg-Pin
Lech-Card
Bus zum Formarinsee
Rufikopf-Seilbahn in Lech
Bergbahn Lech-Oberlech
Petersbodenbahn in Warth
Steffisalp-Express in Warth


Reisepreis pro Person:
Doppelzimmer 770,00 €
Einzelzimmerzuschlag 190,00 €

Zusatznacht Lech

 Doppelzimmer 110,00 €
 
Einzelzimmer 60,00 €
 
Verlängerungsnacht in Füssen:
 
Doppelzimmer 160,00 €
 Einzelzimmer 115,00 €


Transport
eines weiteren  Gepäckstückes 90,00 €

Information Gästekarten

Bahnanreise nach Langen am Arlberg, mit dem Bus nach Lech

Anreise-Skizze Lechweg

Bus Lech - Reutte -Füssen - Reutte - Lech

Bus Füssen - Lech
letzte Möglichkeit
ab Füssen 15.31 Uhr,
ab Reutte 15.52 Uhr

Fahrzeit mit dem Bus von Füssen nach Reute und Lech ca. 2 1/2 - 3 Stunden, pro Person 15,00 €.


Transfer Füssen - Lech,
bis 4 Personen 156,00 €,
ab 5 Personen Pauschal 200,00 €

Anreise - Parken - Wanderbus - Transfers

Fahrplanauskunft:
oder rund um die Uhr telefonisch unter +43 512 390390.

Die Fahrpläne von Füssen nach Reutte mit der Linie 74 und der Linie 4258 sind ab Mai erhältlich.

Fahrzeit mit dem Bus von Füssen nach Reute und Lech ca. 2 1/2 - 3 Stunden, pro Person 15,00 €.

Für Hunde gilt in allen öffentlichen Verkehrsmitteln Maulkorb- und Leinenpflicht.


Fotos und Text:
Christl Blankenstein
Bertold Jetschke.


Impressionen Manfred Gatz
Impressionen Karl Schumacher
Lechweg, Joachim Dempe
Lcchweg Dr. Simon



Anreise mit der Bahn nach Lech am Arlberg:
Stadt Std. Min.
Berlin 9 32
Dortmund 7 48
Hamburg 9 57
Köln 6 30
München 3 35
Stuttgart 5 17

Hinweis:
Bahnstation ist Langen am Arlberg, von dort braucht der Linienbus 91
22 Minuten nach Lech

Rückreise ab Füssen:
Stadt Std. Min.
Berlin 6 46
Dortmund 7 28
Hamburg 8 29
Köln 6 12
München 2 14
Stuttgart 3 54

 

Tourenverlauf:

1. Tag:
Individuelle Anreise nach Lech am Arlberg, Übernachtung,

2. Tag: Lech -
Formarinsee – Lech, 14 km
Mit dem Linienbus zum Formarinsee und Beginn der Wanderung. 
Auf dem sehr gut markierten Lechweg durchs Quellgebiet und eine spektakuläre Schlucht zum Unteren Älpele.
Durch das wunderschöne Hochtal weiter nach Zug, Tannberg und in den Ort Lech zurück,

3. Tag:
Lech - Lechleiten, 15 km
Durch eine ursprüngliche Tobellandschaft und mit Blicken in die imposante Lechschlucht weiter in den Ort Lechleiten.

4. Tag:
Lechleiten - Steeg, 9,5 km
Auf wunderschönen Panoramawegen und mit nochmaliger Querung der Lechschlucht gelangt man von Vorarlberg nach Tirol und ins Obere Lechtal nach Steeg, Übernachtung

5. Tag:
Steeg - Elbigenalp, 17,8 km
Mit der längsten Hängebrücke Österreichs wartet heute ein besonderes Highlight am Wege, ebenso die Möglichkeit eine Vorstellung auf der romantischen Geierwally-Freilichtbühne zu besuchen, Übernachtung im 5* Hotel Alpenrose

6. Tag: Elbigenalp - Stanzach, 21,0 km
Von Elbigenalp geht es auf Panoramawegen und Flussstrecken nach Häselgehr, zum Doser-Wasserfall und über die Klimmer Brücke hinaus nach Elmen und Martinau zum größten Frauenschuhgebiet Mitteleuropas, nach Vorderhornbach und nach Stanzach, Übernachtung.
Empfehlenswert ist die Variante über den Baichlstein mit Blick auf den Lechzopf.

7. Tag: Stanzach - Pflach, 29,0 km
Irgendwo muß es bei dieser Variante eine lange Strecke geben, sonst reichen acht Übernachtungen nicht aus.
Die Strecke kann mit dem Linienbus verkürzt werden.

Jetzt geht es durch die grandiose Wildflusslandschaft nach Weißenbach (12,5km), Höfen (11,5 km) und nach Pflach (5,0 km). Sie können auch von Höfen nach Pflach mit dem Linienbus fahren, Übernachtung.

8. Tag: Pflach - Füssen, 15,0 km
Hinauf zu einer Kapelle mit Fernsicht, hinab zu einem verträumten See und auf den Aussichtsturm in der Pflacher Au, von dem man das großartige Biotop überblickt.
Über die Grenze nach Deutschland, zum Alpsee mit dem prachtvollen Anblick der Schlösser Hohenschwangau und Neuschwanstein, auf den Kalvarienberg mit tollem Tiefblick auf Füssen und zum Lechfall.

9. Tag:
Individuelle Abreise ab Füssen oder Verlängerungstag, empfehlenswert ist z.B. der
Besuch der Königsschlösser und des Museums der bayerischen Könige am Alpsee.


Es geht nicht nur abwärts!

Hier die einzelnen Etappen:
(www.lechweg.com)

km

Ort

rauf (m)

runter (m)

14

Formarinsee

629

195

14

Lech

195

629

15

Lechleiten

733

635

9,5

Steeg

295

711

18,0

Elbigenalp

880

958

21

Stanzach

786

886

22

Höfen

328

325

24

Füssen

1103

1245


Echo der Kunden:
2021

Sehr geehrter Herr Jetschke, 
Wir sind gestern nach 6 Tagen heil in Füssen angekommen!
Hat alles super geklappt. Hotels waren okay, und von der Lage her auch immer optimal! 
Auch meinen Sohn hats sehr gut gefallen.  Er ist allerdings auch froh, dass er nicht mehr wandern muss :-)
Danke nochmals für schnelle und unkomplizierte organisieren! 

Hallo geehrte Frau Jetschke, Hallo geehrter Herr Jetschke, ich habe im  August 2015 kurzfristig für 2 Personen bei Ihnen den Lechweg in 6 Etappen für Ende August, buchen dürfen.
An dieser Stelle möchte ich mich bedanken!    
Es hat alles super geklappt!  Unterkünfte, Reiseunterlagen,
Abwicklung im Vorfeld, Gepäcktransport – und Preis-Leistung – Klasse.   Das Wetter war auch gut, aber das Stand ja nicht in Ihrer Macht.   
Ich habe auf Ihrer Seite nichts finden können, um ein Kommentar abgeben zu können!
Aber das gehört vielleicht auch zu Ihrer einfachen und unkomplizierten Art, wenn ich das so sagen darf?        
Also nochmals Danke und bis demnächst 
Gruß Dirk H.








Fotos: Dr. Simon, Berlin



 

Impressionen: