Mittelalterliches 
Elsass,
2021
Wandern zu den Burgen in den Nord-Vogesen
Wandern ohne Gepäck, 8 - Tage
 

 
  Wandern ohne Gepäck auf den Wegen des mittelalterlischen Elsass:
Bei dieser Wandertour in den regionalen Naturpark der Nordvogesen - von der UNESCO zum Biosphärenreservat erklärt - entdecken Sie neue Lebenslust. Auf Ihrem Weg durch das Nordelsass und die Vogesen kommen Sie an zahlreichen alten Kirchen und Burgen, sowie an Überresten der Maginot-Linie vorbei. Sie durchwandern tiefe Tannen- und Laubwäldern durchzogen von Sandsteingipfeln, passieren unzählige kleine Orte, in denen das Handwerk der Kristall- und Steinhauerei noch lebendig ist. Jenseits dieser harmonischen Landschaft zeichnet der einsame Kirchturm des Straßburger Münsters seine Konturen in den Himmel.
Tourencharakter:
Einfache bis mittelschwere Wanderung auf gut beschilderten, meist unbefestigten, teils asphaltierten Wanderwegen durch hügeliges Gelände.
 
 
 
Anreise täglich vom 03.04. – bis 09.10.2021

Diese Wanderung ist mit Hund leider nicht möglich, alternativ Weinreben und Vogesengipfel.

Leistungen:
 
7 Übernachtungen in 2* und 3* Sterne-Hotels inklusive  Frühstück
(französische Klassifizierung)
Gepäcktransport von Hotel zu Hotel
Bestens ausgearbeitete Routenführung
Ausführliche Reiseunterlagen
GPS-Daten verfügbar

Preise pro Person:
Doppelzimmer 739,00 €
Einzelzimmerzuschlag 249,00 €
03.04. - 21.05.2021
04.09. - 09.10.2021


Doppelzimmer 769,00 €
Einzelzimmerzuschlag 249,00 €
22.05. - 03.09.2021

Zusatznächte
Wissembourg / Saverne
69,00 p.P. im DZ,
99,00 € EZ
 

Anreise/Parken/Abreise
• Bahnanreise nach Wissembourg und in wenigen Gehminuten zum Hotel.
• Parken: kostenlose Parkplätze in Hotelnähe, keine Vorreservierung nötig.
• Rückreise von Saverne nach Wissembourg mit der Bahn über Straßburg.
Fahrkarte kostet etwa 20,00 €.

Partnertour
 

 

Tourenverlauf:

1. Tag: Anreise
Individuelle Anreise nach Wissembourg, Stadtrundgang.
Wissembourg verfügt über eine zu großen Teilen erhaltene mittelalterliche Stadtmauer, wunderschöne Patrizierhäuser und das Ancien Hôspital, in dem sich im 18. Jhd. für kurze Zeit der polnische König aufhielt.

2. Tag:
Wanderung über den Gipfel des Taubenbergs zum Pfaffenschlick und Soultzerkopf. Ankunft in Lembach, wo Sie die ehemalige Anlage der Maginot-Linie „Kalkofen" besichtigen können. Benannt nach dem französischen
Hier können Sie die ehemalige Anlage „Die Maginot Linie - Frankreich“ besichtigen,  benannt nach dem französischen Verteidigungsminister André Maginot. Es war ein  Verteidigungssystem aus einer Linie von Bunkern entlang der deutsch/französischen Grenze.
Gehzeit ca. 6 Stunden, 23 km, 750 m rauf, 710 m runter

3. Tag:
Heute stehen die Burgen der Vogesen auf dem Programm. Am Vormittag erwandern und besichtigen Sie Löwenstein, Hohenburg und Fleckenstein, die zu den typischsten Burgen der Vogesen gehören. Am Nachmittag steht noch die Wanderung zur Fronensburg bevor.
Gehzeit ca. 4 - 5 Stunden, 18 km, 620 m rauf, 570 m runter

4. Tag:
Durch das Lautertal gelangen Sie hinauf zur Burg Schöneck. Dann steigen Sie zum großen Wintersberg hoch, der sich in 581 Metern über den Vogesen erhebt. Über das Dittenthal und das Keltenlager geht es weiter zum Kurort Niederbronn-les-Bains.
Gehzeit ca. 4 - 5 Stunden, 16 km, 610 m rauf, 660 m runter

5. Tag:
Hoch über Niederbronn-les-Bains liegt die Wasenburg, welche von einem Straßburger Bischof im 13 Jhd. erbaut wurde. Heute erreichen Sie die schönen Dörfer von Oberbronn, Offwiller, Rothbach bis Ingwiller.
Gehzeit ca. 6 Stunden, 22 km, 730 m rauf, 730 m runter

6. Tag:
Vom Moder Tal aus geht es nach Sparsbach und zum Örtchen Englischberg, wo Sie eine wunderbare Aussicht erwartet. Sie wandern hoch hinauf zum kleinen Dorf La Petite Pierre, einzigartig auf einem Sandsteinfelsen gelegen.
Gehzeit ca. 5 - 6 Stunden, 19 km, 590 m rauf, 420 m runter

7. Tag:
Die Wanderroute führt zuerst zu der im neo-romanischen Baustil renovierten Huneburg; die Ruine des Daubenschlagfels liegt ein paar Wanderschritte weiter, danach geht es bergabwärts nach Saverne.

Gehzeit ca. 6 Stunden, 22 km, 660 m rauf, 810 m runter

8. Tag:
Individuelle Abreise bzw. Rucktransfer nach Wissembourg



 

Impressionen: