Seenwanderung-Salzkammergut
Wandern ohne Gepäck, 2016
(8 Tage)
Wandern ohne Gepäck im Salzkammergut, Seenwanderung:
Mit Stock und Hut das Wanderparadies Salzkammergut entdecken. So abwechslungsreich und malerisch wie sich die Landschaft hier dem Wanderer präsentiert, ist sie nirgendwo.

Mächtige Berggipfel, saftige Almen und tiefe Wälder wechseln einander ab. Rauschende Gebirgsbäche münden in glasklaren Seen mit Trinkwasserqualität. Ein grandioser Blick bietet sich auf den Dachstein. Mit seinen 2.995 m hat es den Anschein, als ob er über Mensch und Tier wachen müsste - so mächtig hebt er sich empor. Unvergesslich ist sein schneebedecktes Antlitz, wenn der Wanderer ihn einmal erblickt hat. In seinem Inneren verbirgt er regelrechte Schätze: die Rieseneishöhle und die Mammuthöhle. Beide zählen zu den beliebtesten Sehenswürdigkeiten des Salzkammergutes.

 
Achtung Sperrtermine wegen der großen Nachfrage, Anreise:
03.06. - 05.06.
20.07. - 22.07.
07.08. - 09.08.
15.10. - 16.10.

Programm:
1. Tag:
Individuelle Anreise nach St. Wolfgang
2. Tag:
St. Wolfgang - Schiffahrt nach Abersee – Uferweg Strobl – St. Wolfgang,
Wanderetappe ca. 11 km, Auf- und Abstieg je ca. 180 hm
3. Tag:
St. Wolfgang – Sattlweg – Schwarzensee – Eisenau Alm – Unterach
Wanderetappe ca. 18 km, Aufstieg ca. 670 hm, Abstieg ca. 770 hm
4. Tag:
Unterach – Eglsee – Nußdorf – Schifffahrt nach Unterach
Wanderetappe ca. 13 km, Auf- und Abstieg je ca. 470 hm
5. Tag:
Bus nach Mondsee – Burg Wartenfels – Fuschl am See
Wanderetappe ca. 11 km, Aufstieg ca. 510 hm, Abstieg ca. 350 hm
6. Tag:
Rund um den Fuschlsee,
Wanderetappe ca. 12 km, Auf- und Abstieg je ca. 140 hm
7. Tag:
Fuschl - Hochlackenhof 774 m - St. Gilgen - Schiff St. Wolfgang und Bergfahrt Schafberg mit Übernachtung
Wanderetappe ca. 15 km, Aufstieg ca. 240 hm, Abstieg ca. 380 hm
8. Tag:
Talfahrt mit der Schafbergbahn, Individuelle Heimreise

Anreise
täglich 01.05. - 20.10.2016

Leistungen:
7 Übernachtungen mit Frühstück in Komfortzimmern in ausgewählten Gasthöfen und Hotels der mittleren Kategorie
Gepäcktransfer von Hotel zu Hotel bis St. Wolfgang (1 Gepäckstück pro Person max. 20 kg)
Schifffahrten Fürberg - Schafbergbahnhof, St. Wolfgang - Gschwendt, Nussdorf - Unterach
Berg- und Talfahrt mit der Zahnradbahn Schafberg zur Unterkunft auf 1.780 Seehöhe
Busfahrt Unterach – Mondsee
Wanderrucksack mit Informationsunterlagen und Routenbeschreibung pro Zimmer
Service-Telefon auch am Wochenende

Reisepreis:
im Doppelzimmer 479,00,- €
im Einzelzimmer 579,00,- €
HP-Zuschlag 144,00
11.09. - 20.10.2016

Reisepreis:
im Doppelzimmer 539,- €
im Einzelzimmer 639,- €
HP-Zuschlag 144,- €
01.05. - 10.09.2016

Tägliche Anreise möglich
Zusatznächte sind in allen Etappenorten buchbar, Preise auf Anfrage.

Kinderermäßigung:
bis 6 Jahre 100 %
7 - 11 Jahre 50 %
12 - 14 Jahre 25 %
ab 15 Jahre 10 %


Besondere Stornobedingungen:
25 € Umbuchungsgebühr bis 28. Tag vor Anreise
Storno der Reise:
bis 28 Tage vor Anreise 20 %
27 - 14 Tage vor Anreise 30 %
13 - 8 Tage vor Anreise 50 %
7 - 4 Tage vor Anreise 70 %
ab 3. Tag vor Anreise 90 %

Anreise mit der Bahn:
Von Salzburg mit dem Bus nach St. Wolfgang, Fahrzeit 1 Stunde, 25 Minuten.
Letzter Bus ab Salzburg 19.15 Uhr.

Fotonachweis:
Oberösterreich-Touristik GmbH

 
1. Tag:
Check-In im Hotel. Es bleibt noch genügend Zeit für einen Rundgang durch den kleinen Ort mit mondänem Flair


2. Tag:

Während der Schifffahrt über den Wolfgangsee können Sie das weltberühmte Panorama von St. Wolfgang bewundern.

Über den romantischen Bürglsteig, der wie in den Felsen gehauen wirkt, erreichen Sie wieder St. Wolfgang.


3. Tag:

Eine Rast am idyllischen Schwarzensee hoch über dem Wolfgangsee lässt neue Kraft tanken. Von der Eisenau Alm eröffnet sich dem Wanderer ein atemberaubender Blick auf den nahen Attersee. Durch die Burggrabenklamm mit ihrem eindrucksvollen Wasserfall erreichen Sie den Attersee, Übernachtung in Unterach


4. Tag:

Heute ist der Attersee ihr ständiger Begleiter. Der Wanderweg liegt zwar etwas abseits und erhöht, dennoch gibt der Wald immer wieder den Blick auf den See frei. Das Naturschutzgebiet Eglsee überrascht mit seiner Artenvielfalt an seltenen Pflanzen, vor allem Orchideen.

5. Tag:

Die Burg Wartenfels überblickt von ihrem kühn gelegenen Felsen aus, der nach 3 Seiten senkrecht abfällt, den Mond- und den Fuschlsee, Übernachtung in Fuschl am See.

6. Tag:
Der Fuschlsee bezaubert seine Besucher durch seine beinahe unverbauten Ufer, sodass fast überall ein ungehinderter Zugang zum See besteht. Einem erfrischenden Sprung ins kühle Nass steht nichts mehr im Wege, Übernachtung Fuschl am See.

 
7. Tag:
Zurück am Wolfgangsee erwartet Sie schon die historische Zahnradbahn, die Sie zu Ihrem Quartier auf den 1.783 m hohen Schafberg bringt.


Heute übernachten Sie im Hotel Schafbergspitze.
Werfen Sie einen Blick vom Schafberg



8. Tag:

Talfahrt mit der Schafbergbahn, individuelle Heimreise

Tipp:
St. Gilgen ist besonders als Mozartdorf bekannt. In der Konditorei Dallmann werden noch die „echten“ Mozartkugeln gedreht.



Was schrieben die Kunden?
Zurückgekehrt von unserer Seenwanderung, die uns die Schönheiten des Salzkammergutes bei wunderbaren Herbstwetter nahebrachte, möchten wir uns nachträglich für die ausgezeichnete Vorbereitung und organisatorische Durchführung unserer Reise bei Ihnen bedanken.
Es gab an diesen 7 Tagen nicht eine einzige Panne, wobei die letzte Übernachtung auf dem Schafberg sozusagen im wahrsten Sinne des Wortes einen Höhepunkt für uns "Flachländer" darstellte.
Wir können und werden diese Wanderung unseren Freunden und Bekannten empfehlen.

 

 

So wurde die Wanderung erlebt:
Die Hotels/Gasthöfe waren gut, teilweise in Freundlichkeit des Personals, Leistung und Lage, sehr gut. Auch die Wanderrouten sind sehr schön, teilweise konditionsfordernd, und auch die im Reiseverlauf angegebenen Wanderzeiten sowie Streckenlängen entsprechen den Gegebenheiten. Die zu bewältigenden Höhenmeter stimmen jedoch insbesondere bei den Bergetappen nicht (Nach unseren Aufzeichnungen sind es jeweils mehr gewesen).
Wer regen deshalb an,  den Wanderinteressenten entsprechende Hinweise zu bestimmten Abschnitten zu geben.

So meinen wir, bei der Tour am 3. Tag zum Abschnitt Burggraben/Burggrabenklamm anzugeben, dass beim Abstieg durch diese Schlucht nach Unterach/Attersee Kondition und Trittsicherheit, - evtl. Schwindelfreiheit -, erforderlich ist und es bei Nässe teilweise nicht ganz ungefährlich (schmaler und steiniger Bergpfad)
sein kann.
Auch am 5. Tag, beim - lang sich hinziehenden - Aufstieg zur Burg Wartenfels und beim Abstieg nach Fuschl am See ist ebenfalls Kondition notwendig.
Nach der aber alles in allem wunderschönen Wanderwoche, mit dem I-Tüpfelchen, Abschluß und Übernachtung im Hotel Schafbergspitze,  sind wir auch wieder gut nach Hause gekommen.

Buchungs-Formular, bitte
ausdrucken und absenden
  Unsere Internetseiten zum
Thema Wandern
Reisebedingungen Wander-Angebote
Reiserücktrittversicherung Wander-Ideen
Gebuchte Touren dieses Jahr Wandern ohne Gepäck
Unsere Internetseiten zum
Thema

 
König-Ludwig-Weg
Lech-Erlebnisweg
Auto und Urlaub Maximiliansweg
Königlich-bayerische Radl-Post Rhein-Burgen-Wanderweg
Radfahren ohne Gepäck Wanderreisen Deutschland
  Alpenlandtouristik
Postfach 10 13 13
86899 Landsberg
Telefon 08191/30 86 20,
info@alpenlandtouristik.de
   
Startseite