Schluchtensteig
Schwarzwald
Wandern ohne Gepäck, 8 Tage,
2017
 
     

Wandern ohne Gepäck
auf dem "Schluchtensteig":
Auf 118 Kilometern verläuft der neue Schluchtensteig quer durch den Naturpark Südschwarzwald - von Stühlingen durch die Wutachschlucht über Blumberg nach Lenzkirch und zum Schluchsee, passiert den Dom zu St. Blasien, überquert die sanften, aussichtsreichen Hochflächen von Dachsberg und Ibach und windet sich von Todtmoos durch das dramatische Wehratal dem Ziel in Wehr entgegen.
Schluchten und Klammen, Wasserfälle und Seen, Hochmoore, Blumenwiesen und Hochweiden, leuchtend grüne Urwälder und dunkle Tannenforste säumen den Qualitätsweg Wanderbares Deutschland auf seiner Strecke von der Wutach an die Wehra. Es ist kein reiner Talweg – ganz im Gegenteil. In schönster Regelmäßigkeit werden Felskanzeln und Berggipfel angesteuert. Immer wieder öffnen sich Blicke auf die gerade durchwanderten Schluchten oder auf diejenigen voraus. Mal grüßt der Feldberg über den bewaldeten Schwarzwaldbergen, dann sind es die vergletscherten Berge der Schweizer Alpen, die sich panoramafüllend im Süden aufreihen und einmal nur die Augen, und nicht die Füße, zum Wandern animieren
.

Programm:
1. Tag:
Individuelle Anreise nach Stühlingen (Bahnstation)
2. Tag:
Stühlingen - Blumberg, 19 km,
Gehzeit: ca. 5 bis 6 Stunden.
Details: +600 m / -340 m
3. Tag:
Blumberg - Schattenmühle, 25 km
Gehzeit: ca. 6 Stunden,
Details: +470 m / -450 m
4. Tag:
Bonndorf-Holzschlag - Fischbach,
Gehzeit: ca. 6 Stunden.
Details: ca. 18 km, +700 m / -330 m
5. Tag:
Fischbach - St. Blasien,
Gehzeit: ca. 6 Stunden.
Details: ca. 20 km, +440 m / -740 m
6. Tag:
St. Blasien - Todtmoos,
Gehzeit: ca. 6 Stunden.
Details: ca. 19 km, +620 m / -560 m
7. Tag:
Todtmoos - Wehr,
Gehzeit: ca. 7 Stunden.
Details: ca. 23 km, +580 m / -990 m

8. Tag:
Nach dem reichhaltigen Frühstück individuelle Abreise

Anreise
täglich vom 30.04. - 22.10.2017

Leistungen:

7 Übernachtungen mit Frühstück im Hotel/Gasthof/Pension DZ bzw. EZ, Bad/Dusche/WC,
Gepäcktransfer von Unterkunft zu Unterkunft
Bestens ausgearbeitete Routenführung
Ausführliche Reiseunterlagen
Service-Hotline


Reisepreis pro Person:

Doppelzimmer 469,00 €
Zuschlag EZ   115,00 €
30.04. - 26.05.2017
16.09. - 22.10.2017

Reisepreis pro Person:

Doppelzimmer 499,00 €
Zuschlag EZ   115,00 €
27.05. - 15.09.2017
 

Anreise/Parken/Abreise
Bahnanreise nach Lauchringen und per Bus in ca. 30 Minuten nach Stühlingen.

Parken: unbewachte Parkplätze in Stühlingen, keine Vorreservierung möglich.
Rückreise per Bahn von Wehr nach Lauchringen und per Bus nach Stühlingen. Dauer ca. 2 Stunden.
Organisierter Rücktransfer von Wehr nach Stühlingen € 90,- pro Person. Voranmeldung erforderlich, zahlbar vorab.


Ausführliche Beschreibung

Höhenprofil
 
Tourenverlauf:

1. Tag:
Anreise nach Stühlingen.
Der Luftkurort Stühlingen bietet das Flair einer romantischen Kleinstadt, verbunden mit einer malerisch schönen Lage am Rande des Südschwarzwaldes.
Die verwinkelten Gassen und romantischen Plätze werden auch Sie verzaubern.

2. Tag:
Sie folgen der Wutach und erreichen einen sehr ursprünglichen Abschnitt. Knorrige Bäume, gigantische Farne und schroff abfallende Felsen geleiten Sie durch den östlichen Teil der Wutachschlucht bis nach Blumberg.

3. Tag:
Schmale Pfade schlängeln sich durch die Wutachschlucht, die Sie heute beinahe komplett durchwandern. Nicht immer ist das Wasser sichtbar, teils versickert die Wutach in unterirdischen Gängen, um an anderen Stellen wieder gurgelnd ans Tageslicht zu treten. Beinahe am Ende der Schlucht erreichen Sie den kleinen Landgasthof Schattenmühle, in dem Sie die Nacht verbringen.

4. Tag:
Nach der Schlucht kommen Sie heute hoch hinaus. Sie passieren die Ruinen vom "Räuberschlössle" und wandern in die Haslachschlucht. Von hier führt ein steiler Weg in Serpentinen aus der Schlucht hinaus, kurz danach ist Lenzkirch erreicht. Genießen Sie die Weite nach den langen Etappen in der Schlucht. Bald schon kommt das kleine Dorf Oberfischbach in Sicht.

5. Tag:
Die Tour führt über kleinere Hügel und bald können Sie den funkelnden Schluchsee bewundern. Von hier wandern Sie stetig bergauf, bis Sie den höchsten Punkt der Wandertour passieren. Vom Krummenkreuz geht es wieder bergab in die Bannwaldschlucht. Auf felsigen Pfaden und über kleine Brücken erreichen Sie St. Blasien.

6. Tag:
Heute erklimmen Sie den Lehenkopf und bewundern noch einmal den Dom von St. Blasien und erreichen schliesslich den Dachsberg. Nun geht es hinunter in den Hotzenwald. Bergwiesen, Heidefelder und wunderschöne Bauernhäuser begleiten Sie auf Ihrem Weg in die Hochwehraschlucht, die Sie durchqueren, bevor Sie Todtmoos erreichen.

7. Tag:
Wanderung durch die Wehraschlucht - ein wahres Naturparadies und eine wunderbare Abschlusstour. Nach einigen Kilometern erreichen Sie die Mettlerhütte mit Aussicht auf die nahen Gipfel der Schweizer Alpen. Ziel des heutigen Tages ist der Schlosspark von Wehr in dem der Schluchtensteig sein Ende findet.

8. Tag:
Individuelle Abreise

 
Impressionen:















Bildnachweis:
Wir danken der Schwarzwald Tourismus GmbH für die Fotos.
Copyright: "Schluchtensteig/Bichler"


 
Buchungs-Formular, bitte
ausdrucken und absenden
  Unsere Internetseiten zum
Thema Wandern
Reisebedingungen Wander-Angebote
Reiserücktrittversicherung Wander-Ideen
Gebuchte Touren dieses Jahr Wandern ohne Gepäck
Unsere Internetseiten zum Thema
 
König-Ludwig-Weg
Lech-Erlebnisweg
Auto und Urlaub Maximiliansweg
Königlich-bayerische Radl-Post Rhein-Burgen-Wanderweg
Radfahren ohne Gepäck Wanderreisen Deutschland
  Alpenlandtouristik
Postfach 10 13 13
86899 Landsberg
Telefon 08191/30 86 20,
info@alpenlandtouristik.de
   
Startseite