Bayerische und Salzburger Alpen
Wandern ohne Gepäck (8 Tage)
    2019

 
  Wandern ohne Gepäck im Salzburger Land:
 

Gleich zwei Alpenlandschaften erkunden Sie bei dieser Bergwandertour von Bayern nach Salzburg. Das Eurohike-Team führt Sie auf der achttägigen Tour entlang wunderschöne Übergänge in den Bayerischen & Salzburger Alpen zu den nächstgelegenen Tälern. Gemütlichkeit genauso wie imposante Gesteinsformationen inklusive. Fixer Tagespunkt auf jeder Wanderroute: der Abstecher in eine der vielen Almhütte, wo bereits ein kühles Bier oder spritziges „Kracherl“ auf Sie warten!
Die Bergwandertour startet bereits mit einem Highlight: Denn nach der individuellen Anreise an den Königssee steht an Tag zwei der Nationalpark Berchtesgaden auf dem Programm. 19 Kilometer lang wandern Sie durch das Reservat, vorbei an den Grenzbalken ins Salzburger Land. Ringsherum die rauschenden Wasserfälle der Seisenbergklamm. Und auch in den nächsten Tagen jagt ein Höhepunkt den nächsten. Zum Beispiel: die Pinzgauer Grasberge, eine Höhenwanderung zum bekannten Arthurhaus, ein Besuch auf der Burg Hohenwerfen (im Angebot nicht inkludiert) und vieles mehr. 

Anreise nach Schönau
Hotel (Beispiel): Bergheimat



 

Schönau/Königssee – Weißbach, „Nationalpark Berchtesgaden“

Der Weg startet im Zauberwald und führt Sie zum romantischen Hintersee. Gemütlich geht es hinein in den Nationalpark, wo Sie links und rechts von steil aufsteigenden Felswänden umgeben sind. Vorbei am Grenzbalken wandern Sie ins Salzburger Land, entlang der rauschenden Wasserfälle der Seisenbergklamm erreichen Sie Ihren Zielort Weißbach.

Hotel (Beispiel): Seisenbergklamm

Kurzer Transfer in Richtung Maria Alm. Von dort starten Sie Ihren Aufstieg zu den Pinzgauer Grasbergen. Eine hervorragende Höhenwanderung erwartet Sie: die Gipfel sind umgeben von Almlandschaften und der Ausblick auf die nahen Hohen Tauern ist überwältigend.

Hotel (Beispiel): Hochkönig

Eine der schönsten Almwanderungen in den Alpen steht bevor, Sie wandern entlang des Hochkönigs zum bekannten Arthurhaus. Gämsen, Kühe, Pferde und zahlreiche Hütten mit wunderschönem Ausblick befinden sich am Weg - eine Landschaft, so romantisch wie in einem Heimatfilm. Übernachtet wird nach Möglichkeit im Arthurhaus direkt bei den Mandlwänden.

Hotel (Beispiel): Arthurhaus

 

Ruhetag am Fuße des Hochkönigs

Genießen Sie Ihren freien Tag bei einer kleinen Wanderung zu den umliegenden Hütten und Almen und verkosten Sie den vor Ort hergestellten Almkäse. Lauschen Sie den Kuhglocken und beobachten Sie die Murmeltiere und Gämsen. Oder steigen Sie doch noch auf einen kleinen Aussichtsgipfel... Mit dem Wanderbus können Sie auch ins Tal nach Mühlbach oder Bischofshofen fahren. Ein Tag für Sie zur Entspannung!

Hotel (Beispiel): Arthurhaus


Arthurhaus/Mühlbach – Golling, „Salzachtal“

Am Morgen geht es durch die traumhafte Almlandschaft der Hochkönig-Region, wo Sie die mächtigen Bergmassive noch einmal ausgiebig betrachten können. Entlang des ehemaligen Knappenweges führt Ihr Weg hinunter ins Salzachtal und weiter nach Werfen. Dort lohnt die Besichtigung der mächtigen Burg Hohenwerfen. Weiter geht es mit der Bahn nach Golling.

Hotel (Beispiel): Golingen


 

Golling – Schönau/Königssee, „Torrener Joch & Jenner“

Zum Abschluss der Wanderwoche gibt es noch einmal einen Höhepunkt. Es wartet ein langer Anstieg hinauf zum Grenzübergang Torrener Joch und weiter zum Jenner Gipfel. Transfer ins romantische Bluntautal, an dessen Ende sich eine Wand aus Felsen befindet. Stück für Stück wandern Sie hinauf durch den Bergwald zu einer einzigartigen Almlandschaft mit schroffen Felsformationen. Vom Jenner Gipfel haben Sie Ihre gesamte Wochentour und den Königssee vor sich liegen. Talwärts per Seilbahn. Gehzeit: ca. 6 Stunden.

Hotel (Beispiel): Bergheimat

Abreise oder Verlängerung am Königssee

 
Programm:
1. Tag:
Individuelle Anreise nach
Maishofen
2. Tag:
Maishofen – Maria Alm,
Gehzeit: ca. 3 bis 6 Stunden, 15 km, 1.200 m hinauf, 1.100 m hinunter.
3. Tag:
Maria Alm – Saalfelden/Weißbach
Gehzeit: 4 bis 5 Stunden, 13 km, 720 m hinauf, 780 m hinunter.
4. Tag:
Saalfelden/Weißbach – Pillerseetal
Gehzeit: ca. 5,5 bis 6 Stunden, 18 km, 830 m hinauf, 720 m hinunter.
5. Tag:
Pillerseetal – Saalbach-Hinterglemm
Gehzeit: ca. 4,5 bis 5,5 Stunden, 16 km, 990 m hinauf, 920 m hinunter.
6. Tag:
Almen-Rundwanderung
Gehzeit: ca. 3,5 Stunden, 10 km, 500 m hinauf, 500 m hinunter.
7. Tag:
Saalbach-Hinterglemm - Maishofen
Gehzeit: ca. 6 Stunden. 17 km, 440 m hinauf, 480 m hinunter.
8. Tag:
Individuelle Abreise oder Verlängerung

Anreise:
Samstags und Sonntags 01.06. - 06.10.2019

Leistungen:
 
7 Übernachtungen wie angeführt inkl. Frühstück,
Kategorie: 4**** Hotels, 3*** Hotels und Gasthöfe
Gepäcktransfer zum Tagesziel
Transfer Pillersee - Hochfilzen am 5. Tag
Bergfahrt Seilbahn Schattberg
Talfahrt Schmittenhöhebahn
Saalbach-Hinterglemm „Sommerjoker-Card“ (Seilbahnfahrten, geführte Wanderungen, Freibad und vieles mehr
Persönliche Toureninformation
GPS-Daten verfügbar
Bestens ausgearbeitete Routenführung und ausführliche Reiseunterlagen

Nicht inbegriffen:
Busfahrten (Saalfelden – Weißbach, Pillersee - Hochfilzen, Zell am See – Maishofen), ca. € 9,- pro Person


Reisepreis pro Person
:
Doppelzimmer: 599,00 €
EZ-Zuschlag: 148,00 €
Halbpension 125,00 €
01.06. - 07.07.2019
26.08. - 06.10.2019


Reisepreis pro Person:
Doppelzimmer: 659,00 €
EZ-Zuschlag: 148,00 €
Halbpension 125,00 €
08.07. - 25.08.2019



Anreise/Parken/Abreise:
Bahnanreise nach Zell am See. Von dort in kurzer Fahrt per Bus oder Taxi, ca. € 15.- pro Fahrt, nach Maishofen.
Parken: kostenlose Hotelparkplätze, keine Vorreservierung nötig.


 

Tourenverlauf:

1. Tag:
Individuelle
Anreise nach Schönau
Hotel (Beispiel): Bergheimat

2. Tag:

Der Weg startet im Zauberwald und führt Sie zum romantischen Hintersee. Gemütlich geht es hinein in den Nationalpark, wo Sie links und rechts von steil aufsteigenden Felswänden umgeben sind. Vorbei am Grenzbalken wandern Sie ins Salzburger Land, entlang der rauschenden Wasserfälle der Seisenbergklamm erreichen Sie Ihren Zielort Weißbach.
Hotel (Beispiel): Seisenbergklamm

3. Tag:
Kurzer Transfer in Richtung Maria Alm. Von dort starten Sie Ihren Aufstieg zu den Pinzgauer Grasbergen. Eine hervorragende Höhenwanderung erwartet Sie: die Gipfel sind umgeben von Almlandschaften und der Ausblick auf die nahen Hohen Tauern ist überwältigend.
Hotel (Beispiel): Hochkönig

4. Tag:
Eine der schönsten Almwanderungen in den Alpen steht bevor, Sie wandern entlang des Hochkönigs zum bekannten Arthurhaus. Gämsen, Kühe, Pferde und zahlreiche Hütten mit wunderschönem Ausblick befinden sich am Weg - eine Landschaft, so romantisch wie in einem Heimatfilm. Übernachtet wird nach Möglichkeit im Arthurhaus direkt bei den Mandlwänden.
Hotel (Beispiel): Arthurhaus

5. Tag:
Genießen Sie Ihren freien Tag bei einer kleinen Wanderung zu den umliegenden Hütten und Almen und verkosten Sie den vor Ort hergestellten Almkäse. Lauschen Sie den Kuhglocken und beobachten Sie die Murmeltiere und Gämsen. Oder steigen Sie doch noch auf einen kleinen Aussichtsgipfel... Mit dem Wanderbus können Sie auch ins Tal nach Mühlbach oder Bischofshofen fahren. Ein Tag für Sie zur Entspannung!
Hotel (Beispiel): Arthurhaus


6. Tag:
Am Morgen geht es durch die traumhafte Almlandschaft der Hochkönig-Region, wo Sie die mächtigen Bergmassive noch einmal ausgiebig betrachten können. Entlang des ehemaligen Knappenweges führt Ihr Weg hinunter ins Salzachtal und weiter nach Werfen. Dort lohnt die Besichtigung der mächtigen Burg Hohenwerfen. Weiter geht es mit der Bahn nach Golling.
Hotel (Beispiel): Golingen


7. Tag:
 

Zum Abschluss der Wanderwoche gibt es noch einmal einen Höhepunkt. Es wartet ein langer Anstieg hinauf zum Grenzübergang Torrener Joch und weiter zum Jenner Gipfel. Transfer ins romantische Bluntautal, an dessen Ende sich eine Wand aus Felsen befindet. Stück für Stück wandern Sie hinauf durch den Bergwald zu einer einzigartigen Almlandschaft mit schroffen Felsformationen. Vom Jenner Gipfel haben Sie Ihre gesamte Wochentour und den Königssee vor sich liegen. Talwärts per Seilbahn. Gehzeit: ca. 6 Stunden.

Hotel (Beispiel): Bergheimat



8. Tag:
Individuelle Abreise oder Verlängerung

Impressionen:




Foto: Österreich-Werbung, Himsl


Foto: Österreich-Werbung, Ralf Gerard




Foto: Österreich-Werbung, Himsl

 
Anmeldeformular, bitte
ausdrucken und absenden
Wander-Angebote
  Reisebedingungen Wander-Ideen
Kontakt (E-Mail Aderesse) Wandern ohne Gepäck
Touristik-Institut Landsberg König-Ludwig-Weg
Auto und Urlaub Maximiliansweg
Königlich-bayerische Radl-Post Rhein-Burgen-Wanderweg
Radfahren ohne Gepäck Wanderreisen Deutschland
  Alpenlandtouristik
Postfach 10 13 13
86899 Landsberg
Telefon 08191/30 86 20,
FAX: 4913
   
Startseite