Rund um Madeira  2017
Küstenwanderung und blühende Gärten, 8 Tage

 

 
  "Wandern ohne Gepäck" auf Madeira:
Erkunden Sie die vielfältige und beeindruckende Insel im Atlantik. Von steilen und schroffen Küsten bis hin zu grünen Hügeln und kleinen Badebuchten, von Nebelwäldern bis zur sonnendurchfluteten Bananenplantage. Die Blumeninsel Madeira bietet eine vielseitige Landschaft und ein ganzjährig angenehmes Klima. Der trockene Osten, der kühle Norden, die kargen Berge, die feuchte Hochebene und der sonnenreiche Süden laden Sie zur Entdeckung dieser wunderbaren Insel. Zu jeder Jahreszeit blühen die unterschiedlichsten Blumen und Bäume in verschiedenen Höhenlagen. Die freundlichen wie traditionsbewussten Einheimischen laden Sie herzlich ein, ihr Land und ihre Kultur kennenzulernen. Entdecken Sie auf Ihrer Umrundung Madeiras die Insel in all ihren Facetten!
3sat-Film Madeira
 
 
Programm:
1. Tag:
Anreise nach Porto da Cruz
2. Tag:
Rundwanderung wilde Nordküste
Gehzeit: ca. 4,5 Stunden
Details: ca. 13 km, +250 m / -450 m
3. Tag:
Porto da Cruz – Sao Jorge – Sao Vicente, stille Nordküste
Gehzeit: ca. 3,5 Stunden
Details: ca. 11 km, +650 m / -590 m
4. Tag:
Sao Vicente – Porto Moniz, Levada Ribeira de Janela

Gehzeit: ca. 5,5 Stunden
Details: ca. 14 km, +100 m / -890 m
5. Tag:
Porto Moniz – Calheta, Levada Nova
Gehzeit: ca. 5 Stunden

Details: ca. 18 km, +150 m / -550 m
6. Tag:
Calheta – Funchal, Levada do Norte
Gehzeit: ca. 5 Stunden.
Details: ca. 15 km, +650 m / -150 m
7. Tag:
Rundwanderung Monte & Botanischer Garten
Details: ca. 9 km, +50 m / -520 m
8. Tag:
Individuelle Abreise


Anreisetermine:
Dienstag, Donnerstag, Samstag:
05.04. - einschließlich 16.12.2017

Leistungen:
 
7 Übernachtungen wie angeführt inkl. Frühstück
Bei Halbpension mind. 3-gängiges Menü
Gepäcktransport zum Tagesziel, ein Gepäckstück pro Person, maximal 20 kg, weitere Gepäckstücke auf Anfrage  
Transfers gemäß Programm
Bergfahrt Seilbahn Monte/Funchal
Bestens ausgearbeitete Routenführungan
Ausführliche Reiseunterlagen
Service-Hotline

Reisepreis pro Person:

Doppelzimmer 545,00 €
Zuschlag EZ 265,00
Halbpension 175,00 €
05.01. - 29.04.2017

01.10. - 16.12.2017

Reisepreis pro Person:

Doppelzimmer 595,00 €
Zuschlag EZ 265,00
Halbpension 175,00 €
30.04. - 30.09.2017


Im Preis nicht  enthalten:
Flughafen Funchal. Fahrt per Bus in ca. 30 Minuten nach Porto da Cruz oder kurze Fahrt per Taxi ca. € 30,- pro Fahrt.
Rückreise per Bus von Funchal zum Flughafen in ca. 1 Stunde. Fahrt per Taxi ca. € 30,- Fahrzeit ca. 30 Minuten.
Kurtaxe – soweit fällig, zahlbar vor Ort!


Partnertour
 

1. Tag:
Anreise nach Porto da Cruz
Im kleinen Fischerdorf Porto da Cruz können Sie am schwarzen Sandstrand entspannen. Zu besichtigen gibt es auch eine der letzten Zuckerrohrmühlen, wo Sie den bekannten „Poncha“ verkosten können, ein lokales Getränk aus Zuckerrohrschnaps, Honig und frisch gepresstem Orangensaft.
Hotel (Beispiel): Costa Linda

2. Tag:
Nach einem kurzen Transfer nach Machico wandern Sie entlang der eindrucksvollen Nordküste über den Sattel von Boca do Risco auf einem alten Versorgungsweg, der früher zur Bewirtschaftung der Weinberge gedient hat. Heute führt einer der schönsten Wanderwege entlang dieser Route nach Porto da Cruz, auf denen immer noch die spektakulär angelegten landwirtschaftlich genutzten Terrassen begeistern. Genießen Sie die atemberaubenden Ausblicke.

Hotel (Beispiel): Costa Linda

3. Tag:
Im traditionellen Ort Santana, bekannt für seine typischen Häuser, starten Sie Ihre Tagesetappe. Panoramareich oberhalb der beeindruckenden Küste führt Ihr Weg in Richtung Sao Jorge vorbei an kleinen Gärten mit Wein, Zuckerrohr, Gemüse und Obst, aber auch an wildbewachsenen Felsen und kleinen Wasserfällen. Vom Endpunkt Ihrer Wanderung überblicken Sie die gesamte Nordküste von Porto Moniz bis zum Ponta de Sao Lourenco und bei schönem Wetter auch die nördlich gelegene Nachbarinsel Porto Santo.
Hotel (Beispiel): Estalagem do Vale

4. Tag:
Transfer in die Berge zur Hochebene von Paul da Serra. Die heutige Wanderung bringt Ihnen das grüne Bergland Madeiras näher. Auf aussichtsreichen Wegen wandern Sie durch schattige Lorbeerwälder, die Teil des UNESCO Weltkulturerbes sind. Die Levada Ribeira de Janela führt durch einige Tunnels, bevor Sie mit wunderschönem Ausblick ins Tal den Küstenort Porto Moniz erreichen. Der reizende Ort ist bekannt für seine Naturschwimmbäder, die das Meer aus schwarzem Lavagestein formte. 
Hotel (Beispiel): Moniz Sol

5. Tag:
Nach einem Espresso mit einem Glas Anona- oder Maracujalikör wandern Sie entlang der Südwestküste über die grünen Hügel, die anschließend steil ins Meer abfallen und an kleinen Dörfern vorbeiführen. Besonders Prazeres gilt als eines der schönsten Dörfer Madeiras. In diesem Teil der Insel erleben Sie das ursprüngliche Leben der Inselbewohner. Auf Ihrer Wanderroute durch grüne Täler, entlang von bewaldeten Berghängen und der Steilküste erblicken Sie immer wieder wildwachsende Callas, Amaryllis und Agapanthus. Übernachtet wird im quirligen Küstenort Calheta mit feinem Sandstrand und elegantem Yachthafen.
 
Hotel (Beispiel): Savoy Saccharum

6. Tag:
Kurzer Transfer entlang der Südküste, bevor Sie sich hinauf zur aussichtsreichen Levada do Norte, der längsten und breitesten Levada des Südens, begeben. Sie wandern durch duftende Eukalyptuswälder und vorbei an bewirtschafteten Terrassenflächen durch kleine Orte wie Quinta Grande und Campanario zum Cabo Girao, der höchsten Steilklippe Europas. Von dort bietet sich Ihnen ein fantastischer Ausblick auf die unter Ihnen liegenden Terrassenfelder und auf die Küste bis hin zur Hauptstadt Funchal.
Hotel (Beispiel): Four Views Baia

 7. Tag:
Per Seilbahn geht es in den Wallfahrtsort Monte, hoch über Funchal. Nach einem Besuch der Kirche Nossa Senhora do Monte und einem Blick auf die rasanten Korbschlittenfahrer starten Sie Ihre abwechslungsreiche Schlussetappe. Durch das Tal der Ribeiro de Joao Gomes führt Sie Ihr Weg durch die subtropische Vegetation stetig bergab, dabei treffen Sie auf Wasserfälle und Schluchten. Unbedingt besuchen sollten Sie den herrlichen botanischen Garten, der Ihnen die exotische Vegetation der Insel auf 35.0000 m2 näherbringt. Gehzeit: ca. 3,5 Stunden.

Hotel (Beispiel): Four Views Baia

8. Tag:
Individuelle Abreise

 

Impressionen:






 






Anforderungen:

Die täglichen Routen verlaufen entlang guter und vor allem sehr abwechslungsreicher Wanderwege, die allerdings teils schmale Pfade sein können. Viele Wanderungen führen an der Küste und auch entlang von Levadas (Bewässerungskanäle), für die Trittsicherheit und Schwindelfreit auf einigen Abschnitten erforderlich sind. Mitzubringen ist eine gute Grundkondition für Wanderungen bis zu max. 5,5 Stunden.


Youtube, Madeira:

 

 
   
 
Buchungs-Formular, bitte
ausdrucken und absenden
  Unsere Internetseiten zum
Thema Wandern
Reisebedingungen Wander-Angebote
Reiserücktrittversicherung Wander-Ideen
Gebuchte Touren dieses Jahr Wandern ohne Gepäck
Unsere Internetseiten zum
Thema

 
König-Ludwig-Weg
Lech-Erlebnisweg
Auto und Urlaub Maximiliansweg
Königlich-bayerische Radl-Post Rhein-Burgen-Wanderweg
Radfahren ohne Gepäck Wanderreisen Deutschland
  Alpenlandtouristik
Postfach 10 13 13
86899 Landsberg
Telefon 08191/30 86 20,
info@alpenlandtouristik.de
   
Startseite