Lech-Erlebnisweg 2015 

Wandern ohne Gepäck (7 - Tage)

Wandern ohne Gepäck auf dem Lechtal-Panoramaweg (Lech-Höhenweg) von Landsberg nach Füssen:
Die mittelalterliche Stadt Landsberg am Lech ist Ausgangspunkt dieses herrlichen Weges, der im Nordteil auf Pfaden und schmalen Wegen durch die eine abwechslungsreiche Fluß- und Auenlandschaft mit weiten Ausblicken und einer seltenen Flora führt.
Besonders der "Balkon Oberbayerns" bleibt den Wanderern in Erinnerung.
Die alte Grenzstadt Füssen mit dem Lechfall ist Endpunkt dieses Weges für Naturliebhaber.

Programm:
1. Tag:
Anreise nach Landsberg am Lech
2. Tag:
Wanderung bis Epfach,
21 km), Transfer nach Landsberg
3. Tag:
Transfer Landsberg - Epfach, Wanderung bis Schongau, 16 km
4. Tag:
Wanderung nach Urspring, 20 km
5. Tag:
Urspring - Buching,
18 km
6. Tag:
Buching - Forggensee - Füssen, 14 km
7. Tag:
Individuelle Abreise.
Auf Wunsch Transfer nach Landsberg am Lech, Pauschalpreis 70,00 €

Leistungen:

6 Übernachtungen in Mittelklassehotels und Gasthöfen, Zimmer mit Dusche/Bad und WC, Frühstücksbuffet
Begrüßung
Gepäcktransport zum Tagesziel
Transfer Epfach - Landsberg und Landsberg - Epfach
3 Kompaßkarten pro Zimmer
Wegbeschreibung

Preise:
pro Person im DZ 438,00 €
Sparpreis ab 4 Personen 388,00 €
Einzelzimmerzuschlag 98,00 €

Familienpreis:
1 Kind im Einzelzimmer
378,00 €
2 Kinder im Doppelzimmer
pro Kind 294,00 €


Im Internet:
Lech-Erlebnisweg


 

Hier geht es zum Lechweg:
        


Fotonachweis:
Alpenlandtouristik
Bertold Jetschke, Ina Jetschke
Christl Blankenstein




Tourenverlauf

1. Tag:
Anreise in die mittelalterk.liche Stadt Landsberg am Lech an der Romantischen Strasse

2. Tag:

Nach einem reichhaltigen Frühstücksbuffet und einem Stadtrundgang verlassen Sie die mittelalterliche Stadt Landsberg durch das "Klösterl", gelangen in den Wildpark, wandern an der "Teufelsküche" vorbei nach Pitzling.

Hier in der Schlosskapelle versuchte sich Dominikus Zimmermann (Erbauer der berühmten Wieskirche) als Maler und merkte recht bald, dass seine wahren Talente in der Baukunst liegen.
 

Auf der Hangleite wandern Sie durch den Schlegelwald nach Mundraching und Epfach mit einem Abstecher zum "Balkon Oberbayern". Vom Gasthof Sonne in Epfach Transfer nach Landsberg.


3. Tag:

Transfer nach Epfach, einer ehemals römischen Ansiedlung (Abodiacum), wo das
Römermuseum besichtigt werden kann.

Kopf vom Römermuseum Epfach

Das nächste Ziel ist der Ort Kinsau. Ein herrlicher Ausblick südlich von Kinsau zeigt die interessante Lechlandschaft.


Nach einer möglichen Einkehr in Hohenfurch erreichen Sie Schongau, das Tor zum Pfaffenwinkel.



4. Tag:
Nach einem Rundgang durch Schongau verlassen Sie das Städtchen und kommen zur Litzauer Schleife,


einem Naturdenkmal mit ursprünglichem Lechverlauf.
Über Burggen wandern Sie zum Weiler Dessau und am Lechbrucker Stausee entlang nach Urspring.


5. Tag:


 
Von Urspring wandern Sie nach Prem, durchs aussichtsreiche

 
Hügelland zum verträumten Schmuttersee und nach einem


Abstecher zum Forggensee-Kraftwerk mit Infozentrum Buching, Übernachtung



Im Frühjahr 1981 wanderten wir mit Kammersänger Rudolf Schock auf dem Lechtal-Panoramaweg zum "Aussichtspunkt Buchberg hinauf". Als wir die Bergkuppe erreicht hatten und auf das herrliche Alpenpanorama vom Forggensee bis zu den Königsschlössern erblickten, stimmte Rudolf Schock "Schön ist die Welt" an.
Momente, die man nicht vergißt. 




6. Tag:
Von Buching am Ostufer des Forggensees mit schönen


Badestränden - immer mit Blick auf die Berge und Schloss Neuschwanstein - nach Füssen und zum Naturschauspiel Lechfall.

7. Tag:
Individuelle Abreise.
Auf Wunsch Transfer nach Landsberg am Lech, Pauschalpreis 70,00 €

 



Blick vom Aussichtspunkt Buchberg zwischen Prem und Zwieselried auf die Allgäuer Berge mit dem Säuling bei Füssen.

 
  Unsere Internetseiten zum
Thema Radeln
  Unsere Internetseiten zum
Thema Wandern
Anmeldeformular, bitte
ausdrucken und absenden
Wander-Angebote
  Reisebedingungen Wander-Ideen
Kontakt (E-Mail Aderesse) Wandern ohne Gepäck
Touristik-Institut Landsberg König-Ludwig-Weg
Auto und Urlaub Maximiliansweg
Königlich-bayerische Radl-Post Rhein-Burgen-Wanderweg
Radfahren ohne Gepäck Wanderreisen Deutschland
  Alpenlandtouristik
Postfach 10 13 13
86899 Landsberg
Telefon 08191/30 86 20,
FAX: 4913
   
Startseite