Königlich-bayerische
 Radl-Tour

Landsberg - Wörthsee - Wieskirche - Füssen - Landsberg, 8 Tage 2017
 
 
  Radfahren ohne Gepäck auf der Königlich- bayerischen Radtour:
Von Landsberg per Rad auf Rad- und Landwirtschaftswegen durch Oberbayern und das Allgäu, zum Ammersee, Starnberger See, Kloster Andechs, zur Wieskirche und zu den Königsschlössern mit Füssen. Abwechslungsreicher kann ein Radtour nicht sein.
 
     
Programm:
1. Tag:
Anreise nach Landsberg a. Lech, Begrüßung, Ausgabe der Fahrräder
2. Tag:
Radtour zum Wörthsee (45 km)
3. Tag:
Über Kloster Andechs durch das Fünfseenland (zum Starnberger See) nach Dießen bzw. Raisting (26 – 55 km nach Lust und Laune)
4. Tag:
Von Dießen fahren Sie über Kloster Wessobrunn durch den Pfaffenwinkel nach Peiting (48 km)
5. Tag:
Über Steingaden zur Wieskirche und Schwangau nach Füssen (47 km)
6. Tag:
Von Füssen durch das Allgäu nach Schongau (45 km)
7. Tag:
Auf der „Dampflokrunde“ zum Sachsenrieder Forst und nach Landsberg zurück (45 km)
8. Tag:
Individuelle Abreise

Leistungen:
 
7 Übernachtungen in Hotels und Gasthöfen, Frühstück, Zimmer mit Bad/WC oder Dusche/WC, Begrüßungsgetränk,
Gepäcktransport zum Tagesziel
4 Kompaßkarten pro Zimmer
Tourenbeschreibung

Preise pro Person:
Doppelzimmer 552,00 €
bei mindestens vier Personen pro Person im Doppelzimmer 477,00
Einzelzimmerzuschlag 146,00 €
Mindestteilnahme 2 Personen

Familienpreis:
 
1 Kind im Einzelzimmer
 468,00 €
 2 Kinder im Doppelzimmer
 pro Kind 348,00 €


Leihrad mit 7-Gangschaltung, Handbremsen und Rücktrittbremse 50,00
Elektrorad 130,00


Hier gibt es die
Wegbeschreibung



 

Tourenverlauf:

1. Tag:
Anreise nach Landsberg a. Lech,
Mutterturm in Landsberg

Um 17.00 Uhr Begrüßung im gemütlichen Hotel in Landsberg mit anschließender Ausgabe der Räder, sofern Sie nicht mit dem eigenen Rad die Tour abradeln wollen.

2. Tag:
Sie radeln auf der Radroute R 3  zum Schloss Kaltenberg und über Kloster St. Ottilien nach Stegen am Ammersee und zum Wörthsee, Übernachtung

3. Tag:

Vom Wörthsee durch das Fünfseenland zum Pilsensee und mit einer herrlichen Rast mit Brotzeit am Kloster Andechs und einem eventuellen Abstecher zum Starnberger See nach Dießen bzw. Raisting, Übernachtung

4. Tag:
Sie radeln zum Kloster Wessobrunn, der ehemaligen Stukkatorenschule, von hier weiter durch den Eibenwald nach Paterzell, Peißenberg und an der Ammer entlang nach Peiting, Übernachtung

5. Tag:

Von der ehemaligen Welfensiedlung Peiting radeln Sie durch den Pfaffenwinkel nach Steingaden zum Welfenmünster, wo Sie ein großes „aufgeschlagenes Buch der Kunstgeschichte“ erwartet. Kultureller Höhepunkt der Tagestour ist jedoch der Anblick der Wieskirche, dem Meisterwerk der Gebrüder Zimmermann (Weltkulturerbe).
Weiter geht es auf herrlichen Wald- und Wirtschaftswegen nach Schwangau und zu den Königsschlössern Neuschwanstein und Hohenschwangau.

6. Tag:
Sie verlassen Füssen, fahren entlang des Forggensees nach Hopfen am See und weiter nach Rieden und über einen herrlichen Aussichtspunkt (Blick auf die Allgäuer Berge) nach Roßhaupten.
Auf einer ehemaligen Eisenbahntrasse fahren Sie nach Lechbruck, Burggen, Altenstadt und nach Schongau, Übernachtung

7. Tag:

Von Schongau radeln Sie zurück nach Altenstadt, schauen in die romanische Basilika hinein (Großer Gott von Altenstadt) und weiter
durch den Sachsenrieder Forst nach Welden, durch das Fuchstal nach Landsberg am Lech zurück.

8. Tag:
Abreise
                        * * * * *
2017
Das schrieben unsere Radler:

Sehr geehrte Frau Jetschke,
sehr geehrter Herr Jetschke,
mit einigen Tagen Abstand zur Radltour und dem Verarbeiten der gewonnenen, schönen Eindrücke möchten wir uns noch einmal sehr herzlich für die sehr gute Betreuung und die sehr gelungene Streckenführung bedanken.
Trotz der instabilen Wetterlage sind wir mit verspätetem, regenbedingtem Start in Landsberg trocken durch alle Etappen gekommen. Einen größeren Schauer konnten wir in der Wieskirche abwettern.
Da es für uns die erste Tour mit Gepäcktransfer war, waren wir sehr gespannt, ob auch Alles reibungslos funktioniert.
Auch dafür unser Kompliment.
Noch einmal herzlichen Dank für die netten Gespräche mit Ihnen und die gute Organisation.

Mit freundlichen Grüßen

A und O Kirchhoff


 
Hallo Fam. Jetschke, 
es ist zwar alles vorbei, trotzdem ist es mir ein Bedürfnis Ihnen zu danken und ein Lob auszusprechen. Schon seit Jahren machen wir z.T. selbst organisierte z.T. auch gebuchte Rad-Touren. Dieses Mal haben wir mit Ihrem Unternehmen einen Glückstreffer gezogen. Organisation, Hotels und vor allem die schöne Tour war alles in Allem mehr als oK.
Alle meine Mitradler und ich möchten Ihnen hierfür danken.
 
Liebe Grüße
Robert Helfrich



 

Impressionen:

















 
 
Buchungs-Formular, bitte
ausdrucken und absenden
  Unsere Internetseiten zum Thema Wandern
Reisebedingungen Wander-Angebote
Reiserücktrittversicherung Wander-Ideen
Gebuchte Touren dieses Jahr Wandern ohne Gepäck
Unsere Internetseiten
 
König-Ludwig-Weg
Lech-Erlebnisweg
Auto und Urlaub Maximiliansweg
Königlich-bayerische Radl-Post Rhein-Burgen-Wanderweg
Radfahren ohne Gepäck Wanderreisen Deutschland
  Alpenlandtouristik
Postfach 10 13 13
86899 Landsberg
Telefon 08191/30 86 20,
info@alpenlandtouristik.de
   
Startseite