Fränkische Schweiz
Nördliche Tour
201
3

Wandern ohne Gepäck (8 - Tage)

 
Wandern ohne Gepäck in der Fränkischen Schweiz:
Seit 1829 trägt die Region zwischen Bamberg, Nürnberg und Bayreuth den besonderen Titel "Schweiz", der weltweit nur zweihundert mal vergeben wurde.
Die markanteren Landschaftsformen unterscheiden die fränkische Schweiz von der übrigen Alb.
Im Norden steil stehende Dolomiten, im Süden der eher flach wirkende Kalkstein.
Das felsen- und höhlenreichste Gebiet Deutschlands außerhalb der Alpen beschert dem Besucher ein einzigartiges Naturerlebnis. Atemberaubende Blicke von imposanten Plateaus oder in geheimnisvolle Höhlen lassen erahnen, wie die Fränkische Schweiz zu ihrem Namen kam. Zu Fuß erschließt sich die vielfältige Schönheit der Fränkischen Schweiz am unmittelbarsten. Romantische Täler und wilde Felsformationen geben dieser Landschaft ihren ursprünglichen Charakter. Das "Land der 1000 Höhlen" ist ein Wanderland für die ganze Familie. Wandern und genießen lässt sich hier wunderbar verbinden: Bierliebhabern seien die Brauerei-Wandertouren zwischen Waischenfeld und Aufseß, im Ahorntal oder rund um Pottenstein ans Herz gelegt.

Während unserer Kurzreise quer durch Franken im August fanden wir am Parkplatz auf dem Plateau der Wülzburg dieses Zitat:

"Franken ist wie ein Zauberschrank: Immer neue Schubfächer
 tun sich auf und zeigen bunte, glänzende Kleinodien."
 (Karl Immermann, Fränkische Reise, Herbst 1837)

Vielleicht könnte man diese Huldigung an Franken in unserer heutigen Sprache noch schöner ausdrücken, aber uns gefiel das Zitat sehr gut und so haben wir Franken auch empfunden
und bei unseren Rundfahrten jetzt und früher erlebt.
Unsere diesjährige Wanderung natürlich nicht ausgenommen!
F. Erb,16.02.2013
Programm:
1. Tag:
Anreise nach Forchheim
2. Tag:
Wanderung von Forchheim nach Veilbronn, ca. 12 km, 5 Std.
3. Tag:
Veilbronn - Aufseß ca. 14 km, 5 Std.
4. Tag:
Aufseß - Hollfeld. ca. 17 km, 6 Std.
5. Tag:

Hollfeld - Krögelstein - Kainach - Hollfeld, ca. 22 km, 7 Std.
6. Tag:
Hollfeld - Heiligenstadt, ca. 19 km, 6 Std.
7. Tag:
Heiligenstadt -Forchheim, ca. 24 km, 7 Std. 
8. Tag:
Abreise


Leistungen:
7 Übernachtungen in Hotels und Gasthöfen, Zimmer mit Bad/WC oder Dusche/WC, Frühstück
Gepäcktransport zum Tagesziel
eine Wanderkarte pro Zimmer

Preise:
pro Pers im DZ 368,00 €
ab vier Personen 336,00 €
Einzelzimmerzuschlag 128,00
Mindestteilnehmerzahl 2 Personen

Anreise täglich mit Ausnahme der verlängerten Wochenenden (Himmelfahrt usw.)

Fotonachweis:
Tourismuszentrale Ebermannstadt
Naturpark Fränkische Schweiz
Stadt Forchheim,










 
Tourenverlauf:
1. Tag:
Anreise nach Forchheim
Sehenswürdig:
Die „Kaiserpfalz“ ist ein Haus voller Geschichte. Mit ihren Wandmalereien aus dem 14. und 16. Jh. gehört sie zu den Denkmälern von nationaler Bedeutung. Im Inneren erwarten Sie das Stadtmuseum, das Trachtenmuseum und das Archäologie- Museum Oberfranken..


Wir empfehlen für die An- und Abreise
die Bahn.

2. Tag:
Forchheim - Lange Meile - Fränkische Fliegerschule


Feuerstein - Eschlipp - Unterleinleiter - Veilbronn,
Übernachtung


3. Tag:
Veilbronn - Schulmühle - Werntal- Pavillion - Heiligenstadt -

Schloss Greifenstein -
Schloss Unteraufseß - Aufseß, Übernachtung









 
4. Tag:
Aufseß - Aufseßtalweg - Neuhaus - Drosendorf - Freienfels mit Schloss - Ruine Neidenstein -
Weiher - Hollfeld, Übernachtung
Sehenswürdig:
Rathaus, erstmals genannt wurde es 1424 als "Kaufhaus mit Saalgericht am Oberen Markt". Nachdem das Gebäude 1724 im großen Stadtbrand vernichtet wurde, erhielt es 1744 seine jetzige Form. Das dreistöckige Gebäude diente dann lange als Kaufhaus und wurde später bis 1958 ganz, bis 1975 teilweise als Volksschule genutzt.


5. Tag:
Hollfeld - Kainachtal - Wonsees -
Sanspareil - Zedersitz - Krögelstein - Kainach - Hollfeld, Übernachtung


6
. Tag:
Hollfeld - Weiher - Aufseßtal - Sachsendorf - Schloss Oberaufseß - Hugoturm - Schloss Greifenstein -

Heiligenstadt, Übernachtung

7. Tag:
Heiligenstadt - Veilbronn - Unterleinleiter - Hummerstein - Binghöhle - Forchheim, Übernachtung

8
. Tag:
Individuelle Abreise
  Unsere Internetseiten zum
Thema Radeln
  Unsere Internetseiten zum
Thema Wandern
Anmeldeformular, bitte
ausdrucken und absenden
Wander-Angebote
  Reisebedingungen Wander-Ideen
Kontakt (E-Mail Aderesse) Wandern ohne Gepäck
Touristik-Institut Landsberg König-Ludwig-Weg
Auto und Urlaub Maximiliansweg
Königlich-bayerische Radl-Post Rhein-Burgen-Wanderweg
Radfahren ohne Gepäck Wanderreisen Deutschland
  Alpenlandtouristik
Postfach 10 13 13
86899 Landsberg
Telefon 08191/30 86 20,
FAX: 4913
   
Startseite