Donau-Steig 2017
Passau - Linz
Wandern ohne Gepäck (7 Tage)

 
 

Wandern ohne Gepäck auf dem Donausteig im Blickwinkel der Donau.
So salopp es auch klingen mag: Die Donau verlieren Sie beim Wandern nie aus Ihren Augen – und das während Ihres ganzen Wanderurlaubes!
Die Wanderschuhe sind geschnürt, der Rucksack ist gepackt und die Sonne lacht vom Himmel. Dann kann es ja losgehen.
Ihr Weg führt Sie auf den sanft geschwungenen Höhenrücken des oberösterreichischen Donautales von Passau bis Linz. Sie durchwandern schattige Wälder, erklimmen die eindrucksvolle Ruine der Schaunburg und legen am Schlögener Blick eine wohlverdiente Rastpause ein. Solche fantastischen Ausblicke begegnen Ihnen auf Ihrer Reise oft. Immer wieder gibt die neue Streckenführung die atemberaubende Sicht auf die Donau frei. Gute Kondition und Trittsicherheit ist besonders auf den "Schmugglerpfaden" notwendig.
Und zwischendurch laden gemütliche Bauernwirtschaften auf hausgemachte Schmankerln und selbst gepressten Most oder Fruchtsaft ein - das ist Balsam für Leib und Seele.

 
Programm:
1. Tag:
Individuelle Anreise nach Passau
2. Tag:
Passau – Engelhartszell Wanderetappe ca. 14 km, Auf- und Abstieg je ca. 750 hm, Gehzeit ca. 6 Stunden
3. Tag:
Engelhartszell – Wesenufer Wanderetappe ca. 10 km, Auf- und Abstieg je ca. 650 hm, Gehzeit ca. 5 Stunden
4. Tag:
Wesenufer – Schlögen Wanderetappe ca. 13 km, Auf- und Abstieg je ca. 700 hm, Gehzeit ca. 6 Stunden
5. Tag:
Schlögen – Aschach Wanderetappe ca. 19 km, Auf- und Abstieg ca. 600 hm, Gehzeit ca. 6,5 Stunden
6. Tag:
Aschach – Ottensheim - Linz Wanderetappe ca. 16 km, Auf- und Abstieg ca. 690 hm (14 km Busfahrt), Gehzeit ca. 6 Stunden

7. Tag:
Individuelle Heimreise oder Zusatznächte

Anreise:

täglich vom 29.04. - 29.09.2017

Leistungen:
 
6 Übernachtungen mit Frühstück in Komfortzimmern in ausgewählten Gasthöfen der 4- und 3-Sterne Kategorie
Gepäcktransfer von Hotel zu Hotel bis Linz, ein Gepäckstück pro Person, max. 20 kg
Schifffahrt von Passau nach Obernzell
2 x Fährfahrt Engelhartszell
Fährfahrt Schlögen
Busfahrt Aschach - Ottensheim
Bahnfahrt Linz - Passau *)
Likörverkostung im Stift Engelszell und individueller Kirchenrundgang
Stadtrundfahrt mit dem Linz-City-Express
Informationsunterlagen und Routenbeschreibung pro Zimmer
Service-Telefon auch am Wochenende

Reisepreis pro Person:
Doppelzimmer 459,00 €
Einzelzimmer 619,00 €
29.04. - 19.05.2017
Halbpension 139,00

Reisepreis pro Person:

Doppelzimmer 489,00 €
Einzelzimmer 649,00 €
20.05. - 29.09.2017
Halbpension 139,00

Kinderermäßigung:
bis 6 Jahre 100 %
7 - 11 Jahre 50 %
bis 14 Jahre 25 %
ab 15 Jahre 10 %

Mitnahme des Hundes ist möglich, bitte anmelden. Maulkorb und Leine nicht vergessen

*) Aufschlag Schiff anstelle Bahnrückfahrt Linz - Passau 19,00 €

Partnertour

Besondere Stornobedingungen:
25 € Umbuchungsgebühr bis 28. Tag vor Anreise
Storno der Reise:
bis 28 Tage vor Anreise 20 %
27 - 14 Tage vor Anreise 30 %
13 - 8 Tage vor Anreise 50 %
7 - 4 Tage vor Anreise 70 %
ab 3. Tag vor Anreise 90 %



Kurzfilm bei You Tube



 

Tourenverlauf:

1. Tag:

Individuelle Anreise nach Passau
Check-in im Hotel. Lassen Sie sich vom Charme der Passauer Altstadt bei einem Stadtbummel verzaubern.
Sehenswert:
Passau liegt im Südosten Deutschlands und grenzt direkt an Österreich.
Wegen des Zusammenflusses der drei Flüsse Donau, Inn und Ilz trägt Passau den Beinamen „Dreiflüssestadt“.
Ihre Siedlungsspuren reichen zurück in die Jungsteinzeit. Vierhundert Jahre lang gehörte Passau zum römischen Weltreich. 739 n. Chr. wurde Passau Bischofsitz. Über sechshundert Jahre war die Dreiflüssestadt ein selbständiges bischöfliches Fürstentum, bis sie 1803 Bayern eingegliedert wurde. Das barocke Stadtbild mit hohen Türmen, malerischen Plätzen, romantischen Promenaden und verwinkelten Gassen schufen italienische Barockmeister im  17. Jahrhundert.
Inmitten der Altstadt erhebt sich der Dom St. Stephan, in dem die größte Domorgel der Welt erklingt. Hoch über den Flüssen thronen die Burganlage Veste Oberhaus und das Wallfahrtskloster Maria Hilf.
Mit ihrem Charme und Flair zählt die Dreiflüssestadt zu den schönsten und eindruckvollsten deutschen Städten an der Donau.

2. Tag:

Genießen Sie die kurze Schifffahrt nach Kasten.
Dort steigen Sie in den Donausteig ein und bewältigen Ihre erste Etappe bis Engelhartszell.
Das Stift Engelszell:
Das Stift Engelszell ist das einzige Trappistenkloster Österreich.
Die Stiftskirche Engelszell (1754 bis 1764 erbaut) ist eine beeindruckende Kirche im Rokoko-Stil. Sie wird gekrönt von einem 76 m hohen Turm und ist mit sehenswerten Kunstwerken von Johann Georg Üblhör, Joseph Deutschmann und Bartolomeo Altomonte ausgestattet. Die Decke des Kirchenschiff-Langhauses wurde nach einem Bauschaden ca. 1957 mit einem Gemälde von Prof. Fritz Fröhlich zeitgemäß gestaltet.
(Wikipedia)

3. Tag:
Sie wandern immer parallel zur Donau nach Wesenufer. Sollte Ihnen die Hitze einmal zu viel werden, können Sie sich abkühlen indem Sie Ihre Füße in der Donau baumeln lassen.

4. Tag:
Heute durchqueren Sie das Natuschutzgebiet Kösselbachtal. Der Vierviertelblick bietet an schönen Tagen einen herrlichen Ausblick über das Traun-, Inn- Mühl- und Hausruckvietel.


5. Tag:

Das Naturschauspiel einer Flussmäander gilt es heute zu bestaunen: die Schlögener Schlinge. Lassen Sie sich ruhig Zeit beim steilen Anstieg zum Schlögener Blick. Sie werden jedoch belohnt mit einem atemberaubenden Rundblick über die gesamte Donauschlinge.

6. Tag:

Sie beginnen diesen Tag mit einer Busfahrt von Aschach nach Ottensheim. Durch das schöne südliche Mühlviertel wandern Sie anfangs immer wieder mit einem Blick auf das Stift Wilhering und Ottensheim. Bevor Sie Linz erreichen führt Sie die Wandertour am Donausteig noch über den Pöstlingberg, das Wahrzeichen von Linz. Bergab erreichen Sie das Zentrum der Landeshauptstadt.
Doch kennen lernen Sie die Landeshauptstadt Oberösterreichs erst bei einem ausgedehnten Rundgang durch die bezaubernde Innenstadt
Sehenswert:
Botanischer Garten
Der Botanische Garten zeigt auf 4,25 Hektar 10.000 verschiedene Pflanzenarten
Museen
Linz, Europas Kulturhauptstadt 2009, ist ein internationales Zentrum für die Verschmelzung und Symbiose neuer Technologien mit Kunst und Kultur. Entdecken Sie die Vielfalt der oberösterreichischen Landeshauptstadt in den Linzer Museen.
Pöstlingberg
Besuchen Sie die Grottenbahn, den Tiergarten und die Wallfahrtskirche am Linzer Pöstlingberg


7. Tag:
Individuelle Heimreise oder Zusatznächte

Tipp: Während Ihrer Wanderung kehren Sie immer wieder gerne in die urigen Mostschenken ein. Manche sind ganz klein, mit nur wenigen Tischen im Obstgarten, andere wieder hatten schon fast den Charakter von Gasthäusern. Eines ist aber bei allen gleich: Frischer Most und eine kräftige Jause mit selbst gemachten Spezialitäten stärken Sie für die weitere Etappe.
Impressionen:




Foto: Doris Schlegel

















Foto: Doris Schlegel



Fotogalerie 2016
 

Was unsere Wanderer uns schrieben:
Hallo nach Landsberg,
nachdem unsere Wanderung am Donausteig nun schon eine Woche vorbei ist möchte ich mich - auch im Namen meiner Wanderpartnerinnen - melden und mitteilen, dass es uns sehr gut gefallen hat!
Die Hotels waren alle gut, der Gepäcktransport hat prima geklappt. Der Weg hat uns sehr gut gefallen, die Ausschilderung war (meist) sehr gut und die Rastplätze und Infotafeln auch. Man kann nur hoffen, dass diese nicht Vandalismus zum Opfer fallen und dem Donausteig viele Wanderer wünschen!
Für den 3. Tag würden wir allen, denen 10 km zu wenig sind, einen Besuch des Kraftwerks Jochenstein empfehlen. An diesem Tag fanden wir auch die Ausschilderung zu Beginn des kleinen Kösselbachtals nicht ausreichend. Da der Donausteig ja nur in einer Richtung markiert ist, wäre hier noch eine Ausschilderung nach Wesenufer nicht schlecht.

Vielen Dank für die Organisation und viele Grüße aus Magdeburg

 
Buchungs-Formular, bitte
ausdrucken und absenden
  Unsere Internetseiten zum Thema Wandern
Reisebedingungen Wander-Angebote
Reiserücktrittversicherung Wander-Ideen
Gebuchte Touren dieses Jahr Wandern ohne Gepäck
Unsere Internetseiten zum
Thema

 
König-Ludwig-Weg
Lech-Erlebnisweg
Auto und Urlaub Maximiliansweg
Königlich-bayerische Radl-Post Rhein-Burgen-Wanderweg
Radfahren ohne Gepäck Wanderreisen Deutschland
  Alpenlandtouristik
Postfach 10 13 13
86899 Landsberg
Telefon 08191/30 86 20,
info@alpenlandtouristik.de
   
Startseite